schnaq

Datenschutzerklärung

Immer DSGVO-konfom Interaktion schaffen

Angaben gemäß § 5 TMG

schnaq GmbH
Speditionstraße 15a
40221 Düsseldorf
Deutschland

+49 156 78354553
info@schnaq.com

Handelsregister: HRB 95753
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf

USt-IdNr.: DE349912851

Vertreten durch die Geschäftsführung:
Dr. Alexander Schneider, Dr. Christian Meter und Michael Birkhoff

Rechtlich bindend ist die deutsche Fassung dieser Seite.

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung der Nutzer:innen.

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung notwendig ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unsererseits oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Bereitstellung der Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Verbindungsdaten und Informationen (Browsertyp / verwendete Version, Betriebssystem, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Websites, von denen auf unsere Internetseite gelangt wurde, Websites, die über unsere Website aufgerufen werden) vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Das ist ganz normales Verhalten der meisten Browser. Die Daten werden nur für die Dauer der Nutzung von schnaq im Arbeitsspeicher des Servers gehalten. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der Nutzer:innen findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner der Nutzer:innen zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Der Browsertyp und die verwendete Version werden benötigt, um die Website auch auf verschiedenen Browsern optimal darzustellen. Die Daten dienen zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden automatisch gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Täglich, teilweise mehrfach, wird der Arbeitsspeicher mit allen Verbindungsdaten gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung findet nicht statt.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Wir setzen auf unseren Seiten sogenannte Cookies ein. Cookies sind Datenpakete, die Ihr Browser auf unsere Veranlassung in Ihrem Endgerät speichert. Dabei werden zwei Arten von Cookies unterschieden: temporäre, sogenannte Session-Cookies, und persistente Cookies.

Session-Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Der Einsatz von Session Cookies ist erforderlich, damit wir Ihnen die Webseite zur Verfügung stellen können. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Session-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Diese Cookies verbleiben für eine vordefinierte Zeit auf Ihrem Endgerät dienen in der Regel dazu, Sie bei einem erneuten Besuch unserer Homepage wiederzuerkennen. Der Einsatz von persistenten Cookies auf unserer Homepage erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt werden können oder bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen der Funktion der Internetseiten führen.

Konkret haben wir diese Arten von Cookies:

  • CSRF-Token (Session-Cookie), womit beispielsweise das Kontaktformular vor unbeobachtetem Abschicken von Inhalten abgesichert wird. Es handelt sich hier um eine zufällige Anordnung von Zeichen, welche nur für den Versand des Formulars verwendet wird. Dieser Cookie wird nach dem Verlassen unserer Website gelöscht. Dieser Schutzmechanismus entspricht gängigen Sicherheitsstandards und kann beispielsweise hier weiter recherchiert werden.
  • Login-Cookie (persistenter Cookie, auth.schnaq.com), welcher Sie als den:die Benutzer:in wiedererkennt, mit dem Sie sich eingeloggt haben. Nach 15 Minuten läuft Ihr Cookie ab und wird gelöscht. Wenn Sie diesen Cookie vorher löschen, müssen Sie sich beim nächsten Besuch der Seite erneut einloggen. Unseren Authentifizierungsserver finden Sie hier: https://auth.schnaq.com
  • schnaq-analytics (persistenter Cookie, schnaq.com) wird gesetzt, wenn Sie der erweiterten Analyse Ihres anonymisierten Nutzer:innenverhaltens zustimmen. Alle Daten werden hierbei DSGVO-konform und ohne Rückschluss auf Sie als Person verarbeitet und dienen uns dazu Probleme auf schnaq schneller zu identifizieren und zu beheben.

Alle von uns eingesetzten Cookies generieren zufällige Zeichenketten, die zum Abgleich mit korrespondierenden Zeichenketten auf unserem Server verwendet werden.

Persönliche Daten

Verwendung von schnaq ohne Nutzer:innen Accounts

Wenn Sie schnaq verwenden ohne sich zu registrieren, sind so sogenannte „Anonyme Nutzer:in“. Dabei werden zusätzlich zu den für den Serverbetrieb notwendigen Daten nur Ihr Beitrag und ein optionaler selbstgewählter Name abgespeichert werden. Beim Speichern des Beitrags wird dann diese Zeichenkette lose mit dem Beitrag abgesichert. Eine Zuordnung zu einer Identität erfolgt dabei nicht. Nimmt jemand mit demselben Namen an irgendeinem schnaq teil, so erscheinen die Beiträge nach außen hin so als kämen sie von der selben Person.

Mit dem Abschicken Ihres Beitrages stimmen Sie der Speicherung zu. Da wir später nicht mehr nachvollziehen können, von wem der Beitrag stand, haben Sie kein Recht darauf diesen Beitrag zu löschen, denn es fehlt der Nachweis der Autor:innenschaft.

Verwendung von schnaq als registrierte:r Nutzer:in

Bei der Registrierung werden von Ihnen Ihre Mailadresse und Ihr Vor- und Nachname gespeichert. Diese sind für den Betrieb von schnaq erforderlich, die Erfassung erfolgt somit nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Registrierung ist für den normalen Betrieb von schnaq optional. Mit der Mailadresse werden automatische Benachrichtigungen auf neue Beiträge ermöglicht. Mit den Namen werden Ihre Beiträge auf der Oberfläche von schnaq zusammen dargestellt. Auch weitere Zugehörigkeiten, beispielsweise zu den Hubs oder weiteren schnaqs, werden damit visuell dargestellt.

Diese Daten werden auf unseren eigenen Servern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Es gibt Möglichkeiten das eigene Nutzer:innenprofil zu erweitern. Dazu gehört beispielsweise ein eigenes optionales Profilbild hochzuladen. Dieses Profilbild wird dann als Ihr Avatar dargestellt und immer dann präsentiert, wenn Ihr Nutzer:innenaccount in Erscheinung tritt, beispielsweise wenn man sich Ihre Beiträge anschaut.

Textbeiträge

Die Textbeiträge müssen von Ihnen selbst stammen und dürfen keine Urheberrechte verletzen. Die Textbeiträge werden nicht an Dritte weitergegeben. Intern können Ihre Beiträge für weitere wissenschaftliche Auswertungen und dem Training von eigenen neuronalen Netzen verwendet werden. Sie verlieren dabei niemals Ihre Autor:innenschaft an diesen Beiträgen. Damit werden beispielsweise automatisiert maschinell erstellte Zusammenfassungen oder Statistiken berechnet. Diese Zusammenfassungen und Statistiken sind für die Auswertung Ihres schnaqs vorgesehen und werden an keine Dritten weitergegeben.

Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse der Nutzung unseres Internet-Auftritts. Uns interessiert zum Beispiel, welche Seiten wie häufig aufgerufen werden und ob dabei Smartphones, Tablets oder Rechner mit großen Bildschirmen eingesetzt werden. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  1. Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems
  2. Die aufgerufene Webseite
  3. Die Website, über die unsere Webseite gelangt aufgerufen wurde (Referrer)
  4. Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  5. Die Verweildauer auf der Webseite
  6. Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Matomo ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern zwei Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

Matomo kommt ausschließlich in Diensten von schnaq zum Einsatz und wird auf unseren eigenen Servern betrieben. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer:innen findet nur dort statt. Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt niemals.

Deine anonymisierten Daten werden 180 Tage gespeichert und dann automatisch von unseren Servern gelöscht.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der anonymisierten Daten der Nutzer:innen ermöglicht uns eine Analyse der Nutzung unserer Webseite. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Dienste und deren Nutzer:innenfreundlichkeit stetig zu verbessern. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzerin / des Nutzers an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Die Auswertung erfolgt ausschließlich anonymisiert, pseudonymisiert und aggregiert, sodass kein Rückschluss auf einzelne Personen mehr möglich ist.

Der Einsatz von Matomo auf unserer Homepage erfolgt auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Newsletter und Infomails mit CleverReach

Wir nutzen CleverReach für den Versand von Newslettern und Infomails. Anbieterin ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger:innen. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger:innen die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist.

Des Weiteren verschicken wir auch Infomails an Ihre hinterlegte Adresse, sofern Sie bei uns einen Zugang erstellt haben und dem bei der Registrierung zugestimmt haben.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Abschluss eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags (AV-Vertrag)

Wir haben mit CleverReach einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von CleverReach vollständig um.

Weitere Informationen zum Datenschutz und Reporting-Funktionen von CleverReach finden Sie hinter den folgenden Buttons:

Formulareinsendungen

Auf manchen Seiten, so wie der Kontaktseite, nutzen wir Formulare, welche die Eingaben per E-Mail an die schnaq Administration senden.

Die Eingaben bestehen dabei aus: einem Namen, E-Mail-Adresse, einer optionalen Telefonnummer und einer Nachricht.

Die daraus resultierende E-Mail wird in der schnaq E-Mail Eingangsbox gespeichert, solange die Anfrage bearbeitet wird. Im Anschluss wird die E-Mail von den schnaq Mailservern entfernt.

Wir nutzen den Inhalt der Nachricht, die E-Mail-Adresse, den Namen und optional die Telefonnummer, um deine Anfrage zu verarbeiten und dich mit einer möglichen Antwort zu kontaktieren.

Rechte der Betroffenen

Werden von Ihnen personenbezogene Daten verarbeitet, sind Sie Betroffene:r im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im weiteren beschrieben Rechte uns gegenüber zu. Richten Sie Ihr Verlangen bitte, am besten per E-Mail, an den o.g. Verantwortlichen.

Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

Berichtigung: Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Löschung: Sie haben das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Widerspruch: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die für den Betreiber dieser Seite zustände Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW, Kavalleriestr. 2-4, 40102 Düsseldorf, Tel.: +49211/38424-0, E-Mail: poststelle{at}ldi.nrw.de

Hosting der Webseite

Der Internetauftritt von schnaq wird auf Servern der Hetzner Online GmbH in Deutschland gehostet. Bezüglich weiterer Informationen verweisen wir auf die Webseiten der Hetzner Online GmbH.

Abschluss eines Auftragsdatenverarbeitungsvertrags (AV-Vertrag)

Wir haben mit der Hetzner Online GmbH einen AV-Vertrag abgeschlossen, welcher unsere Kunden schützt und Hetzner verpflichtet die erhobenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben.