Meet schnaq – Das steckt hinter dem Vorhaben

Meet schnaq – Das steckt hinter dem Vorhaben


Ihr kennt unsere Software, ihr kennt unsere Diskussionen, aber was ist schnaq eigentlich konkret? Wer steht dahinter und was sind unsere Ziele? Auf ein kurzes Porträt vom Vorhaben schnaq.

Wer sind wir?

Wir sind vier Informatiker aus NRW, haben uns im Studium gefunden. Die eine Hälfte hat es in die Forschung und die andere Hälfte in die Wirtschaft getrieben. Zusammen wollen wir nun Jahre später unsere Erfahrungen, unsere gemeinsame Vision verfolgen und umsetzen: die Diskussionskultur im Internet aktiv neu gestalten, damit wir vom aktuellen Status Quo weg und hin zu einer reichen und fairen Diskussionskultur im Internet kommen.

Unsere Mission

Wir wollen Online-Diskussionen in die aktuelle digitale Ära heben und dabei einen produktiven Diskurs ermöglichen. Alle sollen gehört werden können, gleichberechtigt, fair und verständlich! Dafür nutzen wir unsere jahrelange Forschung in schnaq und wollen der breiten Masse ein Tool an die Hand geben, um gute Diskussionen führen zu können.

Die COVID-19 Pandemie zeigt uns, dass flexiblere Arbeitsmodelle eine mögliche Zukunft sein können. Arbeiten, wann und wo man möchte, familienfreundlich und flexibel – neues Arbeiten erfordert auch neue Tools. Und da kommen wir ins Spiel.

Gerade auch außerhalb vom Arbeitsplatz, bei den Themen, für die man brennt, soll man ordentlich diskutieren können ohne von Trollen, Sexismus oder Fake News belästigt zu werden.

Unsere Werte

Wir stehen für Transparenz und Nachvollziehbarkeit in allen Bereichen und möchten dies mit einem ansprechendem Diskussionstool auch allen ermöglichen. Datenschutz ist uns dabei sehr wichtig, denn private Diskussionen sollten auch privat bleiben. Wir sind es leid, dass die persönlichen Daten eine Ware ist, mit der gehandelt wird.

Gleichberechtigung in allen Bereichen ist uns ebenfalls sehr wichtig. Dass die eigene Meinung gehört werden kann, ist einer der Grundbausteine, auf dem ein guter Austausch basiert.

Die nächsten Schritte

Wir sind gerade dabei unser Vorhaben in ein Unternehmen zu überführen, damit es unabhängig von Personen bestehen kann. Unabhängig davon arbeiten wir an weiteren Features. Bald kann euer Unternehmen die Nutzeraccounts wiederverwerten und die Diskussionen noch besser nutzen. Wir freuen uns darauf unseren Beitrag für eine bessere Diskussionskultur leisten zu können. Wenn ihr Wünsche oder Fragen habt, schreibt uns gerne eine E-Mail unter info@schnaq.com.

In den kommenden Wochen stellen wir auch noch die einzelnen Personen hinter schnaq vor. Für Benachrichtigungen, könnt ihr euch für unseren Newsletter anmelden.


Schreibe einen Kommentar